Das Porcine Circovirus!

Porzines Circovirus

Das Porcine Circovirus 1 (PCV1) wurde 1974 zum ersten Mal entdeckt, ohne daß ihm jedoch krankmachenden Eigenschaften zugeschrieben wurden. Über 20 Jahre später wurde ein zweiter Typ, das Porcine Circovirus 2 (PCV2), entdeckt, für das die Forschung ursächlichen einen Zusammenhang mit dem Auftreten von PMWS nachweisen konnte. Heute ist das Virus weltweit in Schweine haltenden Betrieben verbreitet und gilt neben dem Bakterium Mycoplasma hyopneumoniae  als einer der gefährlichsten und wirtschaftlich bedeutendsten Erreger in der Schweineproduktion. Auch deutschlandweit ist PCV2 in fast jedem Schweine haltenden Betrieb zu finden. Mit nur 17 nm Durchmesser ist es das kleinste bekannte Virus des Schweins. Das unbehüllte DNA-Virus weist eine hohe Widerstandskraft gegen Inaktivierung auf und ruft in Abhängigkeit von bestimmten Co-Faktoren verschiedenste Krankheitsbilder hervor.